SeiteWissen

Wissen & Machen

Der Hund in freier Wildbahn!

In „der Natur“, bei „den Wölfen“ oder gleich in freier „Wildbahn“ - was es da so gibt oder nicht gibt, wird gern mal als Argument dafür herangezogen, ob etwas für unsere Hunde das Richtige sei oder nicht.

Wenn jemand das anführt (erst recht so jemand wie ein Tierarzt ...), könnt ihr getrost zu lesen aufhören. Wölfe und Hunde haben viel gemeinsam, aber nicht umsonst trägt einer von beiden das Wörtchen „familiaris“ im Namen, sprich: domestiziert, per Definition ein Haustier (ja, auch dann, wenn es „verwildert“ ist). Ergo die artgerechte Umwelt des Hundes - Haus und Hof. Unterschlupf, Schutz, Futter - von uns. Sex - nur wenn’s uns passt. Pinkeln - wann und wo’s uns und den Nachbarn passt! Was, bitteschön, hat „die Natur“ da als Maßstab zu suchen?

Weiterlesen: Der Hund in freier Wildbahn!

Hunde in der Twilight Zone

Diego ist vor einem Jahr nach Deutschland gekommen und findet es inzwischen mit seinen Menschen auf dem Sofa sehr gemütlich. Eines Abends liegt er wieder einmal an Frauchen gekuschelt da, als es an der Tür klingelt. Ein Haufen Leute kommt herein – er kennt sie nicht alle, aber Frauchen begrüßt sie freudig, also wird das schon passen ... Die vielen Leute quetschen sich ins Wohnzimmer, auf dem Sofa ist kein Platz mehr. Macht nichts, legt er sich eben vor Frauchens Füße.

Sonst, wenn sie „Besuch“ haben, läuft der Fernseher nicht – komisch. Und es steht Essen auf dem Wohnzimmertisch! Diego hat sich gerade mit der ungewohnten Situation angefreundet, als Herrchen plötzlich brüllend aufspringt. HUCH! Was ist passiert!? Was ist hier los? Alle brüllen auf einmal herum, Flaschen knallen auf dem Tisch, Frauchen schreit! Hilfe!! Diego flüchtet aus dem Wohnzimmer und versteckt sich unter dem Küchentisch. Das macht er seitdem immer, wenn Besuch kommt – Sicherheit geht schließlich vor!

Weiterlesen: Hunde in der Twilight Zone

Lerngesetze – warum heißen die so?

Die so genannten „Lerngesetze“ beschreiben, wie der Vorgang des Lernens funktioniert.

Eine Form des Lernens, die immer und ständig mitmischt, ist die (klassische wie operante) Konditionierung. Oft liest man, die sei unnatürlich, bloße Dressur, sie würde Hunde verdummen und in der Hundeerziehung käme es auf ganz andere Dinge an – Kommunikation, Ausstrahlung, Beziehung ...

Weiterlesen: Lerngesetze – warum heißen die so?

"Braucht mein Hund einen Mantel?"

werde ich im Winter oft gefragt. Wenn dein Hund kurzhaarig ist und kaum Unterwolle hat, bibbert er bei eisigen Temperaturen dermaßen, dass sich die Frage leicht beantworten lässt.

Weiterlesen: Braucht mein Hund einen Mantel?

Was tun an Silvester?

Jedes Jahr um Silvester häufen sich die Suchmeldungen, weil Tiere in Panik davongelaufen sind. Besorgte Halter fragen hundertfach, wie sie ihrem Vierbeiner über die Angst hinweghelfen können. Was könnt ihr tun, damit eure Tiere das große Knallen gut überstehen?

Weiterlesen: Was tun an Silvester?